Yoga im Park – Im richtigen Moment: Krähen und Eis

Liebe Yogafreundinnen!

Juhuuu!! Ich hab die Krähe – Kakasana – für ein Foto geschafft! Ich war mächtig stolz, da mir diese Asana noch nie so gut gelungen ist. Klar, da ist noch viel Verbesserungspotenzial, aber diese Freude möchte ich mit euch teilen! 🙂

In unserer nächsten Klasse werden wir uns der Armkräftigung, und auch der Core-Kräftigung widmen; also unserer Körpermitte, die uns Stabilität schenkt. Der ein oder andere Krähen-Versuch sollte dabei sein.

Als Unterstützung hatte ich einige Artgenossen, im Hintergrund zu sehen, die mir Kraft und Zuversicht geschenkt haben. Volle Konzentration musste her, denn es gab nur diese kurze Chance, dieses kurze „Jetzt“.

Angelockt mit ein wenig Brot, standen mir die Krähen bei. Um uns gegenseitig zu unterstützen, gibt es für Yoga im Park auch einen Köder, der leider auch das Ende der Saison einläutet, jedoch Tradition hat: nach unserer Klasse gibt es Eis! 😋

Gemeinsam schaffen wir das!
Namasté,
Eure yogairene.

PS: Wenn es die Temperaturen zulassen, findet Yoga im Park noch bis Mitte September statt – voraussichtlich letzter Termin am 09.09.